Motor geht nur langsam auf standgas zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      Hallo zusammen. Mein Neon hat folgendes Problem:

      Immer wenn ich Gas wegnehme bleibt die Drehzahl auf hohem Niveau und fällt nur verzögert ab. Die Leute denken ich kann nicht Autofahren. Hab die Batterie schon abgeklemmt. Aber hat nix gebracht. Kann mmir jemand nen Tip geben.

      Neon Bj. 2000 mit 2 l Motor und 133 PS

      Danke Thomas
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      Das Problem habe ich auch, allerdings glücklicherweise nur im Ansatz. Es hat sich geringfügig gebessert,
      als ich die Drosselklappe so leidlich oberflächlich gereinigt habe (Luftfilter abmachen, dann kommt man
      so einigermaßpen dran, besser wäre sicherlich ausbauen.) Muß das mal gelegentlich probieren.
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

      aller Guten Dinge sind...
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      Hallo. antworte mal. War lange nicht drin. Sorry.

      Das Problem hatte ich bei meinem ersten Neon auch. Hatte sich nach einiger zeit gegeben. War damit auch bei Chrysler die meinten das liegt am selbstlernenden Steuergerät. Das es wohl die Werte verloren hat nachdem der Autohändler ne neue Batterie eingebaut hat.
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      "Cold" schrieb:

      Hallo. antworte mal. War lange nicht drin. Sorry.

      Das Problem hatte ich bei meinem ersten Neon auch. Hatte sich nach einiger zeit gegeben. War damit auch bei Chrysler die meinten das liegt am selbstlernenden Steuergerät. Das es wohl die Werte verloren hat nachdem der Autohändler ne neue Batterie eingebaut hat.



      Cool, erstmal Danke für die Antwort. Ich muss das auch erstmal beobachten, bin bis jetzt erst ca. 600km mit dem Auto gefahren. Hab jetzt erstmal den Luftfilter ausgetauscht (gleich gegen Dauerfilter K&N) weil ich auch so den Eindruck hatte das er nicht richtig zieht. Ich kann es aber auch nicht richtig einschätzen da ich jetzt 2 1/2 Jahre mit einem Vectra B 2L Turbodiesel unterwegs war, aber auch mein 1.8er 1gen Neon davor kam mir "spritziger" vor.

      Vielleicht muss ich Ihn auch erstmal "frei-fahren", er war 1. Hand von einem Renter (Bj.1935 :shock: ) und das 69000km :D
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      Na ja, vom 2,0 TD ist es schon ein großer Unterschied, obwohl auch die PS annähernd gleich sein sollten.
      Ging mir genauso wie Dir und mußte mich auch von einem TD wieder an den Neon gewöhnen. Inzwischen (knapp 10 TKM später) habe ich das aber auch durch.
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

      aller Guten Dinge sind...
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      Hi,

      also ich hab ein ähnliches "Problem" wenn ich den ersten und der zweiten Gang voll durchjubel hängt die Drehzahl zwischen 3000rpm und 4000rpm und fällt dann langsam ab - passiert aber wirklich NUR nach Vollgasbeschleunigungen...
      Suche Sponsor :D
    • Re: Motor geht nur langsam auf standgas zurück

      hmm, an sich fahre ich nicht unbedingt mit ständig aktivierter Klimaanlage und er hat´s trotzdem gemacht, aber ich achte mal drauf ;)
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

      aller Guten Dinge sind...
      * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    • Hallo Leute,
      ich greife das Thema mal auf, da ich das selbe Problem habe...

      Nochmal kurze Problembeschreibung:
      Beim Fahren bleibt das Standgas immer bei ca 1500 - 1900 U/min stehen, bis der Wagen still steht, dann geht die Drehzahl runter auf ca. 800 U/min.
      Das ist sehr störend, da wenn ich zB mit weniger Drehzahl fahre und dann die Kupplung trete, der Motor kurz aufhäult und wieder auf 1800 geht, bis die Geschwindigkeit bei nahezu 0 ist, dann wieder runter auf 800.
      Oder wenn ich zB langsam in ner 30 Zone fahre und genau in dem Drehzahlbereich bin, dann fährt es sich sehr unruhig und unangenehm im Teillastbereich...

      Die bisherigen Kommentare haben mir nicht wirklich weiter geholfen, allerdings bezugnehmend auf folgende Kommentar:
      -> von Cold (am 29.11.2008): mein Wagen stand vor meinem Kauf ca ein halbes Jahr mit toter Batterie und wurde nicht bewegt...
      -> von sloobm (am 3.07.2009): wenn ich den Drehregler vom Heizgebläse auf 0 Stelle ist das Problem weg und der Wagen fährt sich ganz normal, sobald ich das Gebläse wieder an mache (egal ob Richtung Klima oder Heizung) geht die Motordrehzahl beim Fahren wieder auf ca 1900 U/min und der E-Lüfter vom Kühler geht auch an. Der Wagen fährt sich dann bei langsamen Geschwindigkeiten scheisse und ruckelig... Und ich muss Morgens leider erstmal ca 2,5 Km durch eine 30er Zone und bei dem blöden Wetter brauch ich das Heizgebläse damit meine Scheiben nicht anlaufen. Blöde Situation.

      Kann mittlerweile denn irgendjemand etwas zu dem Thema sagen? Das Phänomen ist ja schließlich schon 10 Jahre hier im Forum bekannt.... aber leider hat niemand die Lösung hier gepostet, oder ich habs noch nicht gefunden... ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von NEONBLACK ()