Lange ein Wunschauto - jetzt meine Wintermöhre :) - Hallo aus Sachsen-Anhalt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lange ein Wunschauto - jetzt meine Wintermöhre :) - Hallo aus Sachsen-Anhalt

      Hallo zusammen (hoffe, der eine oder andere Verfasser dieser Wissenssammlung ist noch aktiv, werden ja rapide weniger Neons auf den Straßen). Ich habe heute den alle zwei, drei Jahre stattfindenden Ritus der Winterautosuche mit einem schwarzen Neon II beendet, der mich seit meinem USA-Aufenthalt 2005 (Mietwagen) ohnehin seit Langem interessiert. Nun, die vorgebliche Wintermöhre entpuppte sich als top gepfleger Rentnerpanzer, an dem alles zu funktionieren scheint. Das Fahrwerk klappert manchmal auf Kanaldeckeln ein wenig und die Spur ist minimal verstellt, ansonsten kommt der Oldie recht gut daher. Freue mich, hier mitspielen zu dürfen.
    • Ein PKW ist ein Gebrauchsgegenstand. Das heißt deshalb nicht, dass er keine Pflege bekommt, denn ich spule jede Woche 1000 km ab. Das Fahrwerk klappert übrigens hinten. Nachdem ich wegen Corona erst morgen nach über einer Woche "Anmeldezeit" auf die Zulassungsstelle darf, kann er anschließend in meiner Werkstatt des geringsten Misstrauens auf die Bühne zur Bestandsaufnahme. (Der baut mir seit 30 Jahren ein, was ich besorge - macht auch nicht jeder) Hoffe, der Zettel wird nicht zu lang :)
    • Tja, ein bischen Ernüchterung hat sich auf der Bühne schon breit gemacht - das ganze Fahrwerk sieht räudig aus, als hätten die es ab Werk mit Schulmalfarbe gegen Umwelteinflüsse geschützt... Allerdings konstatierte mein Schrauber, dass soweit alles benutzbar ist, bis nächstes Jahr TÜV ansteht. Dann schauen wir uns Lager, Querlenker und Gummis noch mal unter TÜV-Gesichtspunkten an. Der Auspuff muss neu, der ist halbverrottet und lieblos zusammengebraten. Gibt schlimmeres. Ersatz kostet nen Hunni. Mehr sorgt mich ein völlig rostfreier, aber patschnasser Kofferraum, da siffts irgendwo rein. Muß wohl die Gattin mal mit der Taschenlampe mit durch die Waschanlage reisen :))) Und was mich richtig wuschig macht, ist der Zahnriemen, weil keine Belege existieren. Vom eigentlichen Vorbesitzer (der VK hatte den Wagen nur 1/2 Jahr) hab ich im www nur noch eine Traueranzeige gelesen - die Spur ist kalt im Wortsinn. Nachdem ich hier und im Chryslerforum von dem Bauteilemischmasch gelesen hab, graust es mich, den Hobel wochenlang in der Werkstatt zu haben, bis durch Try and Error die korrekten Teile gefunden sind. Hoffe, der Riemen hält bis zum Frühling, wo ich meinen BMW eh wieder ausmotte.